Emu64 Bedienung

Grundlagen zum Emu64

Emu64 ist in verschiedenen Fenstern aufgebaut. Sie können die verschiedenen Funktionen über das Programmfenster vom Emu64 bequem über das Hauptmenü mit der Maus aufrufen. Da ein normaler PC keine C64 Disketten oder Datasetten Kassetten lesen bzw beschreiben kann, wurden in der Zeit verschiedene Imagedateien entwickelt. Diese Imagedateien wirken wie Datencontainer, wo nach einem bestimmten Muster die Daten abgelegt werden. Emu64 kann die meisten Imageformate für C64 Emulatoren lesen und beschreiben. Einzel C64 Programme müssen nicht unbedingt auf einer Diskette oder Datasette abgespeichert sein. Hier gibt es auch verschiedene Programmformate die vom Emu64 erkannt werden.


Neben den Peripheriegeräten gibt es für den Commodore 64 verschiedene Ansteckmodule bzw Erweiterungen. Auch hier bietet der Emu64 verschiedene Möglichkeiten, diese zu nutzen.


Die C64 Programme laufen im Programmfenster (Hauptfenster) vom Emu64. Sie können mit der Maus die Größe des Fensters durch ziehen verändern. Es besteht auch die Möglichkeit, das Programmfenster in einen Bildschirm Vollmodus ( ALT + RETURN  ) umzuschalten.


Die Tastaturen eines Commodore 64 Homecomputer und eines PC unterscheiden sich  recht stark. Es gibt z.B. eine RUN/STOP Taste, die man auf einer PC Tastaturlayout nicht finden wird. Hierfür gibt Emu64 die Möglichkeit die PC Tastatur seinen Wünschen anzupassen oder die Bedienung einer virtuellen C64 Tastatur über die Maus.


Falls Sie den C64 nicht als original Hardware kennen sollten, lassen Sie sich bitte nicht abschrecken, denn Emu64 ist in seiner Bedienung einfach gehalten.


Copyright © 2009 - 2010, Thorsten Kattanek

Created with the Freeware Edition of HelpNDoc: Easily create Web Help sites